menu

SD-WAN – stark vereinfacht

Riverbed Technology
Teilen auf:

Technologie kann extrem komplex sein. Und während Software- und Hardwareentwickler die Funktionen und Benutzerfreundlichkeit ihrer Anwendungen und Dienste ständig weiter verbessern möchten, geht eine höhere Komplexität nicht immer automatisch mit einer höheren Benutzerfreundlichkeit einher.

SD-WAN. Stark vereinfacht. – Schaltkreis

Smartphones sind ein gutes Beispiel dafür. Im Rennen um das schnellste und beste Smartphone statten Hersteller ihre Geräte mit Optionen aus, die von den meisten Nutzern nie verwendet werden.

Wir sind Gewohnheitstiere und die meisten von uns bleiben in der „Komfortzone“ – und nutzen nur die Funktionen, die wir bereits kennen. Die Annahme neuer Funktionen nimmt Zeit in Anspruch und findet nur statt, wenn die Vorteile gegenüber den wahrgenommenen Risiken überwiegen.

Wenn ich mir Technologie ansehe, versuche ich, diese zu verstehen, sodass ich sie stark vereinfacht erklären kann. Dieser Ansatz eignet sich vielleicht nicht für diejenigen, die tief in die Materie eintauchen möchten – mit technischen Fachbegriffen und Diagrammen. Wenn Sie jedoch einen Begriff oder ein Konzept besser verstehen möchten, hilft es, sich das Konzept zunächst anhand vereinfachter Beispiele, Metaphern oder Vergleiche begreifbarer zu machen.

Wenn Sie das Konzept jemand anderem erklären können – in diesem Fall vielleicht einer technisch weniger versierten Person – und diese Person es tatsächlich versteht, bedeutet dies, dass auch Sie es verstanden haben (außer natürlich, Sie liegen vollständig daneben, aber darum soll es hier nicht gehen).

Bei meiner Arbeit bei Riverbed bin ich umgeben von technischen Experten. Ich mache viele Notizen und stelle viele dumme und offensichtliche Fragen (etwas, was ich in der Schule gelernt habe). Nur durch Gespräche und Fragen können Sie wirklich lernen. Und beim Lernen müssen Sie Konzepte ausreichend auf sich selbst beziehen, um diese wirklich zu verstehen.

Was bedeutet SD-WAN?

SD-WAN. Stark vereinfacht. – Karte

Lassen Sie uns das Konzept des softwaredefinierten Wide Area Networks (kurz „SD-WAN“) einmal näher ansehen. Viele meiner Kollegen haben wunderbare Artikel geschrieben, in denen diese Technologie erklärt wird. Nehmen Sie den Artikel von Mark Woods: „Was Sie schon immer über die SD-WAN-Architektur wissen wollten, aber bisher nicht zu fragen wagten.“ Dieser humorvolle, aber gleichzeitig informative Artikel geht auf viele der zentralen Elemente ein, die es zum Thema SD-WAN zu entdecken gibt.

Oder der lesenswerte Post von Vivek Ganti „Make Networking Great again? Sicher, ich unterstütze SD-WAN“, der eine etwas technischere Erklärung mit Szenarien aus der Praxis enthält, wie früher WANs über Befehlszeilen konfiguriert wurden – im Gegensatz zur neuen einfachen Methode mit SD-WAN und Netzwerkrichtlinien.

Und dann gibt es noch den Essay von Akshay Kakar: „SD-WAN: Eine kurze Einführung“, der beschreibt, wie SD-WAN zur Vereinfachung des WAN-Managements konzipiert wurde.

Jeder dieser Artikel bietet unterschiedliche Perspektiven und Einblicke in die wichtigen Funktionen von SD-WAN und die Möglichkeiten, die es eröffnet.

Aber ich wollte einen Schritt zurückgehen und aus einem stark vereinfachten Standpunkt aus über SD-WAN sprechen. Dabei soll es um zwei Beispiele aus der Praxis gehen.

Netzwerke zu Hause

Wenn Sie der Technikexperte der Familie sind (was ich zufälligerweise bin), wird von Ihnen erwartet, technische Probleme im Familienumfeld zu lösen. Besuche im Elternhaus gehen oft mit einem „wir können uns nicht mit dem WLAN verbinden“ oder „der Drucker funktioniert nicht“ einher. Oder Sie haben Kinder und möchten ihre Online-Zeiten und -Aktivitäten auf einfache Weise regeln können.

SD-WAN. Stark vereinfacht. – Heimnetzwerke

Unglücklicherweise scheinen Verbrauchergeräte und -dienste den Möglichkeiten, die Unternehmen bei der Verwaltung von Netzwerken haben, weit hinterherzuhängen. Es gibt einzelne bzw. punktuelle Lösungen für die Verwaltung von Netzwerken innerhalb eines bestimmten Zuhauses. Wären Familienbesuche nicht angenehmer, wenn es wirklich solche wären? Familienbesuche und keine technischen Supportanfragen?

Und wäre es nicht schön, wenn Sie das gesamte Netzwerk Ihrer Familie standortunabhängig einfach komfortabel über Ihren Browser von Zuhause aus verwalten könnten? Und, wenn wir schon dabei sind, dabei auch die Internet-Aktivitäten und -Richtlinien Ihrer Kinder konfigurieren könnten?

Und was ist, wenn Ihre Kinder selbst Familien haben? Wäre es nicht gut, ihnen ein Gerät zu schicken, das sie einfach einstecken könnten und für das dann sofort die gleichen Regeln und Richtlinien gelten, die automatisch konfiguriert werden?

Genau das schafft SD-WAN bei Unternehmen. Schon jetzt. Richtliniendefinition. Remote-Implementierung von Netzwerkregeln. Einfache Konfiguration und Übersicht über Netzwerk- und WLAN-Einstellungen. Versand und automatische Konfiguration von Netzwerkgeräten. Einfache Verwaltung aller verbundenen Geräte über eine Gesamtansicht. Remote-Fehlerbehebung. Und dies ist nur der Anfang.

Stellen Sie sich einmal vor, diese Lösungen wären für Verbraucher (und Familien) verfügbar. Bei Besuchen ginge es wieder mehr um die Menschen. Sie könnten Ihre Zeit besser verbringen, als Geräte neu zu verkabeln und zu konfigurieren. Eine schöne Vorstellung.

Echte Geschäfte vs. Online-Shopping

Ein weiteres Beispiel kommt mir in den Sinn. Dabei geht es darum, wie sich Arbeitsschritte mithilfe von Technologie weiterentwickeln, wie sich das WAN-Management von der alten Art der Befehlszeilenkonfiguration individueller Router hin zu einem neuen, softwaredefinierten Ansatz der Verwaltung von Netzwerktopologien entwickelt hat.

Online-Shopping hat die Art und Weise verändert, wie wir unseren Bestand an Konsumgütern verwalten. Erinnern wir uns zunächst einmal daran, wie früher eingekauft wurde. Die Effizienteren unter uns haben Einkaufslisten geschrieben, um den Einkauf im Geschäft zu erleichtern. Sie haben die benötigten Waren in einer Liste zusammengestellt, sind zum Ort gefahren, wo diese erhältlich waren, haben die Waren eingekauft und sind anschließend wieder nach Hause gefahren.

Lebensmittel gab es jedoch nur im Lebensmittelgeschäft. Und Elektrogeräte haben Sie nur bei einem Händler bekommen, der sich genau darauf spezialisiert hat. Kleidung im Kaufhaus. Und Spielzeug im Spielzeuggeschäft. Das bedeutete, dass Sie eine unterschiedliche Liste für jeden Laden erstellt und verschiedene Fahrten zu den jeweiligen Einkaufsläden unternommen haben.

SD-WAN. Stark vereinfacht. – E-Commerce

Die „alte“ Art und Weise, Netzwerkgeräte zu konfigurieren, ist sehr ähnlich. Statt verschiedener Einkaufslisten haben Sie Code-Zeilen (ausgegeben über Befehlszeilen), die an bestimmte Router gesendet werden müssen, um Konfigurationen zu ändern oder zu aktualisieren. Diese individuellen Router sind mit den individuellen Einkaufsläden vergleichbar. Sie haben am Ende Ihr Ziel erreicht (benötigte Dinge einkaufen oder individuelle Router konfigurieren), brauchten dafür aber sehr lange.

Und was war, wenn Sie einen Punkt auf der Liste vergessen hatten? Dann mussten Sie noch einmal zum Geschäft fahren (oder ein weiteres Konfigurations-Update auf einen Router aufspielen). Oder wenn Sie etwas Falsches eingekauft haben (Listen können fehlerhaft und ungenau sein)? Das bedeutete, dass Sie die Ware zurückbringen mussten (eine weitere Fahrt zum Geschäft). Fehler in CLI-Updates können für Unternehmen verheerende Folgen haben und die Fehlerbehebung ist äußerst komplex.

Online-Shopping digitalisiert den Einkaufsprozess, so wie SD-WAN den Prozess des WAN-Managements vereinfacht. Von einem einzigen Portal aus können Sie Listen für eine umfassendere Bandbreite an Optionen zusammenstellen. Sie können diese Listen unabhängig von der jeweiligen Auswahl Ihren Vorstellungen anpassen und anschließend – nach mehrfacher Prüfung – alles auf einmal erwerben.

Das Schöne am Online-Shopping ist, dass Ihre Bestellungen an Anbieter an vielen verschiedenen Standorten gesendet werden. Es spielt keine Rolle, ob Sie die Waren in der nächsten Stadt, im nächsten Bundesland oder auf der anderen Seite des Landes kaufen. Und wie magisch erreichen die Waren Ihr Zuhause in einem bestimmten Zeitraum. Sie möchten eine Bestellung stornieren oder ändern? Erledigen Sie es über das Bestellportal. Sie müssen sich dazu nicht noch einmal physisch zum Laden bewegen.

SD-WAN funktioniert ähnlich, auch wenn dieses Einkaufsbeispiel sicherlich stark vereinfacht ist. Statt individueller Router definieren Sie Geschäftsregeln, um alle Router an vielen Standorten zu verwalten. Wenn Sie eine Änderung vornehmen oder eine Netzwerkrichtlinie aktualisieren, geschieht dies über Änderungen innerhalb des Managementportals, die an alle Standorte weitergeleitet werden. Wenn Sie bei der Konfiguration einen Fehler machen, können Sie diesen in kürzester Zeit im gesamten Unternehmen mit einem Richtlinien-Update korrigieren. Die Verwaltung erfolgt über Software und ist dadurch dynamischer und effizienter.

Für Sie spielt es keine Rolle, wie Bestellungen zu Ihnen gelangen. Für Sie ist nur wichtig, dass Sie Ihre Bestellungen korrekt erhalten (ohne zahlreiche Fahrten zum Laden). Und ähnlich werden auch Ihre Netzwerke einfach über Software definiert, statt einzelne, fehleranfällige Updates durchzuführen. Sie verwalten Ihr WAN über Gruppenrichtlinien, die automatisch über Ihre Infrastruktur verteilt werden.

SD-WAN. Stark vereinfachte Erklärungen. Leistungsfähige Lösungen.

Also gut, diese beiden Beispiele sind eine starke Vereinfachung der wahren Leistungsfähigkeit eines SD-WAN. Die Riverbed SD-WAN-Lösung verfügt über ausgezeichnete Merkmale hinsichtlich Steuerfunktionen, Flexibilität und Benutzerfreundlichkeit. Die genannten Beispiele kratzen jeweils nur an der Oberfläche der Folgen, welche die Einführung dieser Technologielösung hat.

Sollte diese Art von WAN-Management-Technologie Sie faszinieren oder sich Ihrer Meinung nach für Ihr Unternehmen eignen, ermutige ich Sie dazu, tiefer in die Materie einzutauchen. Schauen Sie sich einige unserer Kundenreferenzen oder Anwendungsfälle an, lesen Sie einige Whitepaper oder Analystenberichte und – am wichtigsten – stellen Sie Fragen. Wir haben zudem eine FAQ-Liste zusammengestellt, in der Sie weitere SD-WAN-Definitionen finden. Und schauen Sie sich unbedingt das Tutorial „So funktioniert SD-WAN“ an! Diese Technologie entwickelt sich schnell weiter und wirkt gleichzeitig als Katalysator für die Digitalisierung in Unternehmen.

No Responses to “SD-WAN – stark vereinfacht”

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

top.name