Forrester: Erfolgreiche Konsolidierung der Infrastruktur in Zweigniederlassungen vor dem Hintergrund zunehmender Zahlen von Benutzern, Diensten und Geräten

Viele Unternehmen konzentrieren sich im Zuge ihrer Entwicklung auf zwei einander scheinbar widersprechende Strategien: Konsolidierung und Expansion. Unternehmen kümmern sich im Rahmen des Lean Managements darum, überflüssigen Ballast abzuwerfen: redundante oder nicht ausreichend genutzte Software, Hardware und auch Betriebsabläufe in Zweigniederlassungen werden immer weiter konsolidiert. Auf der anderen Seite sorgen Führungskräfte in Unternehmen für Expansion und suchen stets nach neuen Umsatzströmen und nach Möglichkeiten, die Relevanz des Unternehmens für seine bestehenden Kunden zu wahren. Das Ergebnis ist, dass Unternehmen von ihren IT-Abteilungen verlangen, sie beim Erreichen zweier Ziele zu unterstützen: 1) der Integration des Angebots des Unternehmens in das Leben seiner Kunden und 2) dem Angebot personalisierter Produkte und Dienstleistungen. Wenn immer mehr Ressourcen auf die Umgebungen der Kunden eines Unternehmens verteilt sind und Mitarbeiter ihre eigenen Geräte nutzen, haben Infrastrukturen es mit neuen Belastungen zu tun, da Video- und Zusammenarbeitstools Mitarbeiter miteinander verbinden und zunehmend virtuelle Desktop-Infrastrukturen genutzt werden.

Download Report

Cras ut molestie elit, non fermentum nibh. Pellentes ut ex tincidunt, vulputate leo quis.

*
First
*
Last
*
hi@example.com
*
(XXX) XXX - XXX
*
Company
 
State

UNGÜLTIGE E-MAIL-ADRESSE

top.name