Menü

Benutzer sind frustriert, wenn Citrix nicht wie erwartet funktioniert, aber die Fehlerbehebung ist komplex.

Die Anwendungsvirtualisierungstechnologie Citrix XenApp ermöglicht die Virtualisierung und Zentralisierung von Microsoft Windows-Anwendungen, die den Benutzern anschließend als Service bereitgestellt werden. Die Technologie ist häufig in Unternehmensrechenzentren anzutreffen, wo sie zur Anwendungsbereitstellung eingesetzt wird. Die Vorteile:

  • Deutlich niedrigere Administrationskosten
  • Effizientere Ausnutzung von IT-Ressourcen 
  • Bereitstellung von Unternehmensanwendungen über WAN (Wide Area Network) und Mobilfunknetze mit hoher Geschwindigkeit

Die Citrix XenApp-Umgebung ist leistungsfähig und bietet viele Vorteile, bei Problemen mit der Anwendungs-Performance gestaltet sich die Fehlerbehebung jedoch schwierig. Weil Citrix als Proxy für Backend-Anwendungen fungiert, kann es problematisch sein, durchgängige Transparenz für alle Transaktionen zu erhalten, die zur Ermittlung und Beseitigung von Problemen beim Nutzererlebnis erforderlich ist.

Ohne geeignete Tools zur Fehlerbehebung gehen die Transaktionen eines einzelnen Benutzers mit den Anwendungskomponenten im Backend-System in der Masse der anderen Transaktionen unter. Während es relativ einfach ist, die gesamte Last aller Benutzer anzuzeigen, ist es ziemlich schwierig, einzelne Benutzer zu isolieren und ihre jeweiligen Transaktionen zu begutachten.

Integrierte Transparenz in Citrix XenApp beschleunigt die Fehlerbehebung

Für eine effektive Fehlerbehebung in der XenApp-Umgebung ist Einblick in die gesamte Benutzersitzung durchgängig bis auf Ebene des XenApp-Servers erforderlich. Durch Untersuchung der Daten auf Paketebene von beiden Seiten des XenApp-Servers sowie Zugriff auf die Mapping-Informationen der Sitzung lassen sich Reaktions- und Performance-Details zu jeder einzelnen und zu allen Benutzersitzungen extrahieren und aufbereiten. Folgt man dieser Strategie, lässt sich die Ursache von Performance-Problemen genau lokalisieren, zum Beispiel, ob das Verteilernetzwerk, der XenApp-Server, das Netzwerk im Rechenzentrum oder die Anwendungsschicht hinter XenApp dahintersteckt.

Zufriedene Benutzer sind produktiver

Der Nutzen dieser detaillierten Einblicke tritt noch stärker zutage, wenn mit weiteren Tools die Performance in den anderen Rechenzentrums-Tiers gemessen werden kann, zum Beispiel bei den Datenbanken, die hinter den Anwendungshosts stehen. Diese ergänzen Citrix EdgeSight™, das Einblicke in einzelne Sitzungen innerhalb von XenServer™ bereitstellt, aber keine Informationen über die XenServer-Umgebung hinaus im größeren Netzwerkkontext liefert.

Ressourcen

TYP
Aktuell

Bereit für den ersten Schritt?

Laden Sie eine Testversion herunter oder nehmen Sie Kontakt auf, um mehr Informationen zu erhalten und herauszufinden, wie Sie das Produkt erwerben können. Wir sind hier, um Sie voranzubringen.

top.name