Menü
Softwaredefinierte WAN-Lösungen (SD-WAN) ermöglichen durch Bereitstellung eines zentralen Richtlinien-Managers und einfach konfigurierbares Path Forwarding eine Vereinfachung des Außenstellenbetriebs ohne komplexes Routing. – Bjarne Munch, „Virtualization and SD-WAN Enable Branch Office WAN Simplification“, Gartner, Mai 2015

Das Markenmanagement im Einzelhandel ist keine leichte Aufgabe. Innerhalb eines größeren Handelskonzerns müssen sich Marken sowohl voneinander abheben als auch einander ergänzen. In unserem Anwendungsfall verfolgt jede Marke im Konzern eine eigene, aggressive Wachstumsstrategie, die unter anderem auch die schnelle Eröffnung neuer Verkaufsfilialen vorsieht. Für jede Marke können dabei eigene Entscheidungen im Hinblick auf die IT-Landschaft getroffen werden. Zugleich werden über den Mutterkonzern moderne, standardisierte Lösungen für alle Marken bereitgestellt.  Konnektivität für über 4.000 verteilte Standorte entsteht durch verschiedene MPLS- und Internettechnologien, die über einen zentralen Serviceprovider bereitgestellt werden.

Im Rahmen der Cloud-First-Strategie des Konzerns sind die Marken dazu angehalten,  vornehmlich SaaS-Anwendungen einzusetzen. Aus Performance- und Kostengründen werden die SaaS-Anwendungen den Nutzern in den Außenstellen über lokale Internetanschlüsse bereitgestellt. Das Management dieser lokalen Internetanschlüsse ist sehr aufwendig. Die Herausforderung besteht hierbei in der Vereinfachung der Außenstellenanbindung, insbesondere wenn eigene Internetanschlüsse vorhanden sind, und in der schnelleren Bereitstellung von Anwendungen für die Standorte. 

Die Lösung von Riverbed

SteelConnect SD-WAN bietet auf Anwendungsebene vollständige Kontrolle über die drei Pfade eines hybriden Netzwerks: MPLS, Internet-Backhaul über IPSec und direkter Internetanschluss.

Mehrwert mit SteelConnect

  • Die Pfadauswahl basiert für alle Pfade, einschließlich lokaler Internetanschlüsse, auf Layer-7-Kriterien (Domänennamen).
  • AutoVPN-Multi-Mesh-VPN-Verbindungen vereinfachen das Management von IPSec-Backhaul und ermöglichen nahtlose Overlays für sämtliche Außenstellen, Rechenzentren und Cloud-Standorte.
  • Ein zentrales und globales anwendungsorientiertes Richtlinienmanagement sorgt für konsistenten Service an allen Standorten.
  • Zero Touch Provisioning ermöglicht eine vollständig automatische Konfiguration und Neukonfiguration von Außenstellengeräten an den Standorten.
  • Cloudbasiertes Management mit SteelConnect Manager
  • Einfache Verknüpfung mit Drittanbieterservices wie Web Security von zScaler 

Weitere Anwendungsfälle aus der Wirtschaft >

Weitere branchenspezifische Anwendungsfälle >

 

„Riverbed SteelConnect basiert auf einem anwendungsdefinierten Networking-Ansatz und dem Know-how des Unternehmens auf dem Gebiet der WAN-Optimierung, vor allem bei der Netzwerk- und Anwendungstransparenz. Dadurch lassen sich mit SteelConnect Herausforderungen bewältigen, die mit einer agilen und sicheren Anwendungsbereitstellung bei den vielfältigen Parametern einer hybriden Infrastruktur einhergehen.“
– Hugh Ujhazy, „Digital Transformation Readiness in APJ: Harnessing the Agile Wide Area Network“, IDC, Juli 2016

Riverbed® SteelConnect™ Services

Bewerten Sie die SD-WAN-Migration und beschleunigen Sie SteelConnect Bereitstellungen sowie die Wertschöpfung (Time-to-value).

Ressourcen

TYP
Aktuell

Bereit für den ersten Schritt?

Laden Sie eine Testversion herunter oder nehmen Sie Kontakt auf, um mehr Informationen zu erhalten und herauszufinden, wie Sie das Produkt erwerben können. Wir sind hier, um Sie voranzubringen.

top.name